Du schenkst mir voll ein

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus. (Eph. 1,3)
Alle Fülle ist bei Dir und ich empfange sie jetzt und hier. An den Tisch Deiner Gaben lädst Du mich ein und schenkst mir voll ein. Du nennst mich nicht mehr Sklave, nicht mehr Diener, sondern Miterbe der Verheißung, ohne eigenes Zutun, ohne eigene Leistung, mein Gott, so bist Du!  Download MP3

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar