Ohne Leistung Dich zu lieben und ohne Angst Dich zu fürchten

Bin ich nur ein Gott, der nahe ist, spricht der HERR, und nicht auch ein Gott, der ferne ist? (Jer. 23,23)
Du bist der Vater-Gott und Du bist auch der Richter-Gott! Mein Gott, so möchte ich mich Dir nahen: Ohne Leistung Dich zu lieben und ohne Angst Dich zu fürchten. Denn der, der auf dem Thron sitzt, hat all Seine Kinder auf Seinem Schoß. Und der, der auf dem Thron sitzt, ist auch der, der entscheidet über Leben und Tod!  Download MP3

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar