Worte des Lebens sollen aus meinem Mund entspringen

Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht! (Apg. 18,9)
Mein Gott, Dein Geist der Freiheit ist in mir und Deine Hand des Segens liegt auf mir. Dein Wort will ich reich auf meinen Lippen tragen und mich neu aus der Deckung wagen. Ich will nicht mehr das Wort der Wahrheit zurückhalten, sondern den Umstand dieser Welt in Deinem Sinn gestalten. Worte des Lebens sollen aus meinem Mund entspringen und die Lieder des Himmels will ich singen.  Download MP3

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar