Komm an meinen Tisch, ich warte nur auf dich!

Der Sohn sprach: Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und vor dir; ich bin hinfort nicht mehr wert, dass ich dein Sohn heiße. Aber der Vater sprach zu seinen Knechten: Bringt schnell das beste Gewand her und zieht es ihm an. (Luk. 15,21-22)
Mein Vater, Du kleidest mich mit weißen Gewändern, Deine Gnade und Dein Erbarmen fließen aus Deinen Händen. Der Glaube, zu wissen, dass das Blut Deines Sohnes ausreicht, wird mir zur Gerechtigkeit. Mein Vater, ich laufe zu Dir und da ist kein Wort der Anklage bei Dir. Sondern Du sagst: Komm an meinen Tisch, ich warte nur auf dich! Hier ist ein Platz frei für Dich.  Download MP3

Ein Kommentar

  1. Hallo Karsten,

    ich möchte Dir hier einfach mal DANKE sagen, dass Du Dich mit den prophetischen Liedern von Gott gebrauchen lässt. Beim Anhören konnte ich oft auftanken. An manchen Stellen nehme ich im Geist das wahr, was gesungen wird (z.B. beim Thema Befreiung). Das Singen setzt Durchbrüche frei. Und ich glaube, dass es viel mehr bringt, als Du denkst.

    Gottes Segen!

    Antworten
    1

Schreibe einen Kommentar