Schärfe das Schwert in meinem Mund zur Auferbauung und Zurechtweisung

Lasst uns aufeinander acht haben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken und nicht verlassen unsre Versammlungen, wie einige zu tun pflegen, sondern einander ermahnen. (Hebr. 10, 24-25)
Lasst uns gegenseitig anstacheln zu Werken der Liebe. Dein Wort soll reichlich in meinem Munde sein, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Dir allein. Denn Dein Wort bringt Leben hervor. Geist Gottes, schärfe das Schwert in meinem Mund und tränke es in Deine Liebe. Denn wen Du liebst, den züchtigst Du (Hebr. 12,6). Schärfe das Schwert in meinem Mund zur Auferbauung und zur Zurechtweisung.  Download MP3

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar