Du suchst die Gerechten, die aufstehn für Dich

Das Fundament Gottes wankt nicht, und es trägt das Siegel mit der Aufschrift: Der Herr kennt die Seinen. (2. Tim. 2,19)
Dein Wort ist ewig, unerschütterlich und unveränderlich, wie ein Fundament, dass nicht vergeht. Du hast es versiegelt mit dem Blut Deines Sohnes und mit Deinem Geist, der uns in alle Wahrheit leitet. Ich kehre mich ab von den Unordnungen dieser Welt und schaue auf das, was vor Dir zählt. Denn so vieles in mir ist durchdrungen von den Dingen hier. Du suchst das, was gerecht ist vor Dir. Du suchst die Gerechten, die aufstehn für Dich und Deine Sache.  Download MP3

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar