Was für ein Vorrecht, Dich zu kennen!

So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen. (Röm. 9,16)
Aus Gnade hast Du uns erwählt, Zeugen Deiner Herrlichkeit zu sein in dieser Welt. Was für ein Vorrecht, Dich zu kennen und Dich bei Deinem heiligen Namen zu nennen.  Download MP3

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.