Das Ansehen der Person siehst Du nicht an

Jesus sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du dies den Weisen und Klugen verborgen hast und hast es den Unmündigen offenbart. (Luk. 10,21)
Mein Gott, das Ansehen der Person siehst Du nicht an. Du schaust nicht auf das, was einer hat, nicht auf das, was einer kann. Das, was töricht ist vor der Welt, das, was gering und verachtet ist vor der Welt, das hast Du Dir erwählt (1. Kor. 1,27). Verherrliche Du Dich in mir, denn alle Ehre gebührt Dir.  Download MP3

Ein Kommentar

  1. was für ein guter Start in den Tag !! Danke Karsten <3

    Antworten
    1

Schreibe einen Kommentar